Azidose – der Darm, komplex wie das Gehirn?

In der Alternativmedizin ist die Azidose der Auslöser für zahlreiche Erkrankungen, die im Grunde schon als Volkskrankheiten angesehen werden können.

Von Azidose spricht man, wenn über den Kohlenstoffdioxid-Partialdruck im arteriellen Blut ein pH Wert unterhalb von 7,35 nachgewiesen wurde. Der pH Wert sinkt ab, wenn die Pufferkapazität des Blutpuffers gegen Säuren erschöpft ist.

Wodurch die Azidose verursacht wird, darüber gibt es vielerlei Ansichten. Die Alternativmedizin hält die eiweißreiche Nahrung und Fehlernährung für das Hauptproblem. Es käme zu Gärungsprozessen im Dickdarm, die letztendlich eine Übersäuerung hervorrufen würden.


Folgende Krankheiten oder Symptome werden mit der Azidose in Verbindung gebracht:

Sodbrennen, chronische Magen-Darmstörungen, Haarausfall, Cellulite, brüchige Haare und Hautprobleme, Akne, Rheuma, Gicht, Neurodermitis, Diabetes, Osteoporose u.v.a.m.

Die latente Azidose liegt dann vor, wenn der Blut pH noch nicht unter pH7 abgesunken ist. Hier sind die Heilungsmöglichkeiten natürlich am besten und einfachsten.

Was kann man tun?

Gesunde Ernährung und Stressabbau stehen dabei an vorderster Stelle. Mindestens 80% der Nahrung sollte basenbildend sein.

Nicht gesunde bzw. säurebildende Nahrung ist:
Zucker, Zucker- und kohlensäurehaltige Getränke, Weißmehl-Produkte, Fleisch, Fisch, Fleischbrühe, Wurst, Eier, Schokolade, Marmelade, Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Erdnüsse

Gesunde Nahrung bzw. basenbildende Nahrung ist:
Obst, Zitrusfrüchte, Salat, Gemüse, Kartoffeln, Oliven, Feigen, Datteln
Mate, Grüner Tee, Molke, sowie alle Mineralien, z.B. Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Spurenelemente und ausreichend stilles Wasser.

Auf dem großen Markt der Nahrungsergänzungsmittel wird hierfür allerlei angeboten, das reicht von kompletten Darmsanierungen bis zu Säften und Pillen. Es geht aber auch ohne Mittelchen, einfach nur durch gesundes, basisches Wasser, wenn man den Aussagen glauben darf.

Was verwenden Sie?

Was halten Sie davon?

http://de.wikipedia.org/wiki/Azidose

http://de.wikipedia.org/wiki/Basische_Ern%C3%A4hrung

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen