Homöopathie, der Zauber im Wasser?!

Bis vor einigen Jahren dachten viele, dass 1 Atom Silber im Wasser des Bodensees (D Potenzen) im Grunde Blödsinn sind aber keine Medizin.

Dann kamen aber Berichte wie z.B. die Wasseruntersuchungen von Masaru Emoto, die viele Menschen verwunderten und auch im Film „Bleep, what dou we know!?“ u.a. verblüfften.

Man kann dazu stehen wie man will… diese Bilder sind fantastisch und mit konventionellen Methoden nicht zu erklären oder als Unfug hinzustellen…
Demnach ist Wasser durchaus in der Lage durch seine Struktur, Informationen zu halten und zu übermitteln, also auch von lediglich 1 Atom Silber im Bodensee.



Wissenschaftlich ist bekannt, dass es neben ca.13 Eissorten auch diverse Wasserstrukturen gibt. Einige Wissenschaftler behaupteten aber bisher, dass sich diese Strukturen im pikosekunden – Bereich (super kurze Zeit) bilden und wieder auflösen, was also gegen eine definierte Struktur und Informationsübertragung spräche…

Eine wissenschaftlich sehr fundierte Betrachtung der London University zeigt aber sehr schön, wie die Summe der Wasseranomalien zu erklären ist.
Man spricht hier von diversen ringförmigen Strukturen, die sich letztendlich zu einem Icosaeder (Fußball Struktur) zusammen lagern.

Aus der Wasserforschung kommt zudem der Hinweis, dass viele gesunde Wasser, wie z.B. aus Lourdes kleine Cluster enthielten, die dadurch zellgängiger seien.

Schon 1912 wies der französische Wissenschaftler Dr. Alex Carrel nach, dass lebendige Zellen unbegrenzt lange am Leben erhalten werden können (er machte das 34 Jahre lang mit den Zellen eines Hühnerherzens). Dafür erhielt er den Nobelpreis für Medizin.


Immer mehr Erkenntnisse sehen in Wasser weit mehr als H2O beschreiben kann und somit ist aus meiner Sicht auch die Wirkung der Homöopathie zu verstehen. Man arbeitet dort nicht mit chemischen Wirkstoffen, sondern mit energetischen Abdrücken, die in der Wasserstruktur gespeichert und an den Organismus weitergegeben werden. Im Bereich Wellness kommt dem Wasser als ideales Getränk und „Körperlotion“ ein ganz besonders hoher Stellenwert zu, der letztlich aber noch untersucht und verstanden werden muss. Auf jeden Fall gilt: je reiner das Wasser, desto gesünder der Mensch!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen